Brand mittel

Datum: 10. September 2020 
Alarmzeit: 18:10 Uhr 
Alarmierungsart: 2. Gruppe BU, 2. Zug BO, Dienstbetrieb, I&K BU 
Art: Brand-mittel 
Einsatzort: Altenberger Straße 
Fahrzeuge: Stf-1-ELW1, Stf-1-GWL2, Stf-1-KdoW 2, Stf-1-LF10, Stf-1-LKW, Stf-2-DLK 23, Stf-2-HLF20, Stf-2-LF10, Stf-2-MTF-4, Stf-2-TLF3000-1, Stf-2-TLF3000-2, STF-1-RTW-1, STF-1-RTW-3, Stf-RTW-2 
Einheiten: Borghorst, Burgsteinfurt, Dienstbetrieb 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am frühen Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Steinfurt zu einem in Borghorst ansässigen Textilunternehmen gerufen. In einem Lüftungsschacht kam es aus bisher unbekannten Gründen zu einem Brand.

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnten alle Personen das Firmengebäude verlassen. Mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation wurden drei Personen an den Rettungsdienst übergeben.

Um eine rasche Ausbreitung des Brandes zu verhindern, wurden gleich mehrere Angriffstrupps unter Atemschutz parallel in das Gebäude geschickt. Dadurch konnte der Brandherd schnell lokalisiert werden. Dennoch gestalteten sich die Löscharbeiten als sehr aufwändig und zeitintensiv. Daher wurden weitere Atemschutzgeräteträger sowie Atemschutzgeräte aus Burgsteinfurt nachalarmiert. Vorsorglich wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und beobachtete den betroffenen Gebäudebereich aus der Luft.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde der Lüftungsschacht mittels Wärmebildkamera kontrolliert und die Einsatzstelle abschließend an den Betreiber übergeben.