Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Steinfurt bildet die Jugendabteilung für die beiden Löschzüge in Borghorst und Burgsteinfurt. Somit haben wir in jedem Ortsteil ein Gerätehaus, an dem unsere ca. 30 Jungen und Mädchen gemeinsam üben und einen Einblick in die Arbeit der aktiven Feuerwehr bekommen. Die Jugendlichen sind in zwei Gruppen, je nach Alter und Wissensstand, unterteilt. Unsere Dienstabende finden immer mittwochs (außer in den Schulferien) von 18:30 h -20:45 h wechselseitig in Borghorst und Burgsteinfurt statt. Treffen ist am jeweiligen Gerätehaus. Von dort aus fährt die Gruppe ggf. mit einem Löschfahrzeug in den anderen Ortsteil.

Angeboten wird ein vielfältiges Ausbildungsprogramm, welches aus 2 Teilen besteht.

Im Vordergrund steht natürlich zunächst die facettenreiche feuerwehrtechnische Ausbildung. So behandeln wir beispielsweise die Themenbereiche Funk, technische Hilfe, Atemschutz, Löschangriffe, Fahrzeug- und Gerätekunde oder auch die Erste-Hilfe. Die Jugendlichen lernen nicht nur den Umgang mit den zu bewältigenden Aufgaben, sondern auch die Übernahme von Verantwortung kennen. Neben der notwendigen Theorie ist uns ebenso die praktische Ausbildung wichtig. Es gibt immer wieder, auch außerhalb der Gerätehäuser, kleine Übungen.

Andererseits kommt bei uns ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm nicht zu kurz. So finden z. B immer wieder Grill- und Kinoabende, Besichtigungen oder Wasserschlachten statt.  

All das trägt zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls bei.

Weitere Highlights für viele Jugendliche sind die Teilnahmen als Mimen bei den Übungen der aktiven Feuerwehrleute. Hierbei dürfen sie die ,,Opfer” verschiedenster Einsatzsituationen simulieren. Dabei lernen sie nicht nur viel über das Einsatzgeschehen, sondern können auch exklusive Ereignisse, wie eine „Rettung“ mit der Drehleiter genießen.

Zudem können bereits auf verschiedensten Veranstaltungen und Übungen Kontakte mit den Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung geknüpft werden.

Neben der Freude und dem Spaß an der Ausbildung ist unser Ziel, Jugendfeuerwehr-Mitglieder so vorzubereiten, dass diese mit 18 Jahren in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr übergehen können.

Dazu gehört das Ablegen einiger Prüfungen, um sein erlerntes Können unter Beweis zu stellen. Hierbei wird in der Jugendflamme 1 – 3 und der Leistungsspanne unterschieden.

Die Jugendflamme Stufe 1 bildet den Anfang und wird in Steinfurt abgenommen. Es wird erlerntes Grundwissen der Feuerwehr abgefragt. Die Jugendflammen 2 und 3 werden auf Kreisebene, mit steigendem Leistungsanspruch, abgenommen.

Den Abschluss bildet die Leistungsspanne, welche gleichzeitig auch die höchstmögliche Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr in Deutschland ist. Auch sie wird auf Kreisebene abgenommen.

Ebenfalls auf Kreisebene findet alle zwei Jahre ein großes Zeltlager statt. Im Wechsel hierzu gibt es eine Kreisalarmübung, bei der alle Jugendfeuerwehren ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Ein gruppeninternes, jährliches Highlight ist der Berufsfeuerwehrtag. Hierbei verbringen unsere Jugendlichen 24 Stunden an der Wache und simulieren den Alltag einer Berufsfeuerwehr.

Du wirst mit uns viel Spaß haben, denn unsere Aktivitäten fördern den Zusammenhalt in einem super Team. Es ist die perfekte Abwechslung zum Schullalltag und Du bekommst interessante Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr. Du erlebst Momente, von denen andere nur träumen.

Damit die Gefahrenabwehr auch zukünftig gesichert ist, braucht es die Freiwillige Feuerwehr.

Neugierig und Lust auf mehr? Wenn Du dann noch das Mindestalter von 12 Jahren erreicht hast, melde Dich.

Bei Interesse nutze gerne unser Kontaktformular

Wir freuen uns auf dich!