Bereitschaft rund um die Uhr

Die Feuer- und Rettungswache Steinfurt-Burgsteinfurt

Die Feuer- und Rettungswache Burgsteinfurt ist durch hauptamtliche Kräfte im 24-Stunden-Dienst besetzt und wird im Einsatzfall durch ehrenamtliche Kräfte unterstützt.

Sie besitzt eine große und eine kleine Fahrzeughalle sowie einen Garagenanbau, in denen die verschiedenen Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge untergebracht sind. Ebenso befinden sich im Gebäude eine Funkzentrale, diverse Werkstatträume, sanitäre Anlagen sowie Aufenthaltsräume. In diesen werden von den freiwilligen Feuerwehrleuten Aus- und Fortbildungsstunden absolviert sowie theoretische Übungen abgehalten.

Ende des Jahres 2007 zog die alte Schlauchpflege-Anlage aus der Feuerwache in das benachbarte Kreisfeuerwehrhaus. Die dadurch entstandenen Platzmöglichkeiten werden seit dem umfangreichen Umbau im Jahr 2008 für neue sanitäre Anlagen sowie Umkleideräume genutzt.

So sind die freiwilligen Kräfte im Löschzug Burgsteinfurt organisiert:

  • 1 Löschzugführer
  • I. Zug Burgsteinfurt
  • II. Zug Burgsteinfurt
  • III. Zug Burgsteinfurt
Die Feuerwache Steinfurt-Borghorst

Die Feuerwache Borghorst wird im Einsatzfall durch ehrenamtliche Kräfte besetzt. Sie besteht aus zwei großen Gebäuden mit jeweils einer großen Fahrzeughalle.

Hier befindet sich auch der Standort der Drehleiter, die bei Bedarf anderen Feuerwehren aus der Umgebung zur Verfügung gestellt wird. Ebenso befinden sich im Gebäude diverse Werkstatträume, sanitäre Anlagen sowie Aufenthaltsräume. In diesen werden von den freiwilligen Feuerwehrleuten Aus- und Fortbildungsstunden absolviert sowie theoretische Übungen abgehalten.

In der Wache steht unter anderem eine alte Saug- und Druckspritze aus dem Jahre 1878. Sie wird von einer 13-köpfigen Gruppe gepflegt und instand gehalten und auf diversen Märkten in der Stadt vorgeführt.

Der Altbau der Wache Borghorst wurde durch einen modernen Neubau ersetzt und Anfang 2016 fertiggestellt. Der Rettungsdienst zog Anfang Oktober 2015 in den Neubau an der Altenberger Straße um.

So sind die freiwilligen Kräfte im Löschzug Borghorst organisiert:

  • 1 Löschzugführer
  • I. Zug Borghorst
  • II. Zug Borghorst
  • III. Zug Borghorst
  • IV. Zug Borghorst

Die einzelnen Züge bestehen aus einem Zugführer, einem Stellvertreter und der Mannschaft. In verschiedenen Zug-, Haupt- und Gesamtübungen werden theoretische und praktische Übungen und Inhalte erlernt und gefestigt.

Zahlen

Zur Zeit sind in beiden Löschzügen 201 Feuerwehrleute im aktiven Einsatzdienst. 43 davon sind ebenfalls als hauptamtlicher Mitarbeiter für die Feuerwehr Steinfurt tätig.

Hinzu kommen 18 ehrentamtliche Mitglieder im Musikzug, 73 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung sowie 26 Kinder und Jugendliche in der Jugendfeuerwehr.

Stand: 31.12.2016

Ansprechpartner