• 06.12.2018

    Dekon-P für die Feuerwehr Steinfurt vom Land NRW übernommen

    Ein Fahrzeug für den Katastrophenschutz wurde der Feuerwehr Steinfurt jetzt vom Land NRW übergeben.

    Der sogenannte Dekon-P (Dekontamination von Personen) wird zukünftig im Löschzug Borghorst vorgehalten und im Rahmen von Katastrophen , Gefahrgutlagen und ähnlichem alarmiert.

    Somit ist die Feuerwehr Steinfurt auch mit im landesweiten Katastrophenschutz eingebunden. 

    Derzeit werden die ersten Kameraden mit der umfangreichen Beladung und dem Aufbau der Dekon Einheit vertraut gemacht.

    Der Leiter dieser "Dekon Gruppe" , Mark Borgmann, nahm vor einigen Wochen an der Übergabe durch das Innenminsterium NRW in Düsseldorf teil.

    In einem gesonderten Artikel werden wir gegen Ende des Jahres das neue Fahrezug und seine Aufgaben nochmals vorstellen. 

Hinweis

Sämtliche Texte der Berichte sowie Einsätze und entsprechende Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur nach vorheriger Freigabe extern verwendet werden.

Für weitere Fragen steht Ihnen das Team für Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung.